Navigation
Malteser Mönchengladbach

Borussia 30.09.2017

Personal - Herausforderung durch viele Veranstaltungen in NRW

02.10.2017

Am 7. Bundesliga-Spieltag kam die Borussia zu einem 2:1 Erfolg gegen Hannover 96 in letzter Minute. 

Vor dem Bundesligaspiel kam es an dem Nachmittag zu Ausschreitungen am Mönchengladbacher Hauptbahnhof. Bundes- und Landespolizei nahmen die Identitäten von über 150 angereisten aus Hannover auf. 15 Ermittlungsverfahren wegen Widerstand, Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch wurden nach Angaben der örtlichen Presse durch die Polizei eingeleitet. Das Fußballstadion erreichten die Hannoveraner nicht mehr. Sie mussten zurückreisen.

Vor dem Spiel begleiteten die Malteser Mönchengladbach noch den neunten Jünter Tag im Stadion. Hier waren auch wieder viele der kleinen Fans mit ihren Eltern vor Ort und nutzten das riesen Angebot auf dem Trainingsgelände im Borussia Park. Die Besucher ließen sich vom schlechten Wetter nicht die gute Laune verderben.

Die Patienten im Stadion konnten an diesem Spieltag wieder bis auf wenige Ausnahmen ambulant in den Sanitätsräumen behandelt werden. Zwei Personen musste zur weiteren Behandlung mit Krankenwagen in Kliniken der Stadt transportiert werden.

Die meisten der Patienten mussten aufgrund von Kreislaufbeschwerden behandelt werden, einzelne Personen benötigten Hilfe aufgrund von Sturzverletzungen. Der Einsatz erfolgt wieder mit Einsatzkräften des DRK auch Mönchengladbach und der Umgebung zusammen, auch die Malteser zogen für diesen Spieltag Einsatzkräfte aus ganz NRW zusammen.

Aufgrund vieler paralleler Veranstaltungen war es an diesem Wochenende besonders schwer die Einsatzkräfte zusammen zu bekommen. Überall finden zur Zeit große Veranstaltungen statt, die durch Sanitätsdienste begleitet werden müssen und es fehlt bei den meisten Ortsgliederungen und Hilfsdiensten an ausreichend Einsatzkräften. Die Malteser Mönchengladbach suchen genau wie andere Hilfsdienste nach neuen und interessierten Kolleginnen und Kollegen die unsere Arbeit aktiv unterstützen.

Aktuell bieten wir neuen Mitgliedern Ausbildungen zum Rettungshelfer und/oder Rettungssanitäter an, durch den Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige soziale Jahr können wir in Mönchengladbach auch interessierte Personen einstellen und honorieren Ihren Einsatz mit einem überdurchschnittlichen Taschengeld und weiteren geldwerten Leistungen von insgesamt bis zu 450 Euro im Monat.  

Die Einsatzleitung gibt bekannt:

Einsatztag: 30.09.2017 
Besucher:  50.542
Einsätze:   25

Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer!

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Burkhard Halm
Bereitschaftsführer, Leiter Einsatzdienste, Ortsleitung
Tel. (02161) 4919-0
Fax (02161) 4919-99
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE94370601201201201507  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7